Wie erstelle ich eine Website? Tipps zum (fast) kostenlosen Erstellen einer eigenen Homepage

Du möchtest in die digitale Welt eintauchen und Deine eigene Website erstellen, weißt aber nicht, wo Du anfangen sollst? In diesem Blogbeitrag nehmen wir Dich mit auf eine Reise von den Grundlagen des Webdesigns bis hin zu fortgeschrittenen SEO-Strategien.

Erfahre, wie Du mit einfachen Tools und Tipps in kürzester Zeit eine professionell aussehende Website erstellen kannst. Ob Du ein kompletter Anfänger oder ein aufstrebender Webentwickler bist, hier findest Du wertvolle Einblicke, um Deine Online-Präsenz zu stärken. Tauche ein und lass uns gemeinsam die digitale Welt erobern!

Lila Lions - Blogthema Website erstellen - Tipps

Inhaltsverzeichnis

Wie kann ich eine eigene Website kostenlos erstellen?

Eine eigene Website zu erstellen, ist heutzutage einfacher als je zuvor. Du benötigst nicht unbedingt technisches Wissen. Viele Plattformen bieten kostenlose Optionen und Baukästen an, mit denen Du Deine eigene Seite in nur wenigen Stunden aufbauen kannst.

Dabei solltest Du beachten, dass eine kostenlose Website oft Einschränkungen in Bezug auf personalisierte Domain-Namen, Werbeanzeigen und einige fortschrittliche Funktionen hat. Allerdings sind sie für Anfänger oder Hobby-Blogger durchaus geeignet. Wenn Du Dein Geschäft oder Deine Marke jedoch ernsthaft online etablieren möchtest, solltest Du vielleicht in Betracht ziehen, später in eine Premium-Version zu investieren.

Joomla vs Typo3 vs WordPress: Welches CMS ist für Anfänger geeignet

Joomla, Typo3 und WordPress sind beliebte Content-Management-Systeme (CMS). Für Anfänger ist WordPress oft die erste Wahl, da es eine riesige Community, viele Tutorials und eine intuitive Benutzeroberfläche hat. Joomla und Typo3 haben ihre eigenen Vorteile, können aber komplexer in der Handhabung sein. Es hängt von Deinen spezifischen Bedürfnissen und Deinem Komfortniveau ab.

Wenn Du eine erweiterbare und anpassbare Plattform wünschst, ist WordPress ideal. Joomla bietet viele Erweiterungen, während Typo3 für größere und komplexere Websites geeignet ist.

Wix oder Jimdo, was eignet sich am besten für Gründer und Anfänger?

Beide Plattformen, Wix und Jimdo, sind für Gründer und Anfänger hervorragend geeignet. Wix bietet eine Drag-and-drop-Oberfläche, die das Erstellen von Websites vereinfacht. Jimdo hat auch eine benutzerfreundliche Schnittstelle, jedoch mit etwas weniger Flexibilität als Wix.

Beide bieten kostenlose und bezahlte Pläne an. Deine Wahl sollte sich nach Deinen individuellen Anforderungen und Deinem Budget richten. Wenn Du mehr kreative Kontrolle wünschst, könnte Wix die bessere Wahl sein. Jimdo ist dagegen etwas einfacher und schneller einzurichten.

Kostenlose vs. professionelle Website: Vorteile und Nachteile

Eine kostenlose Website mag verlockend sein, vor allem, wenn Du gerade erst anfängst. Sie bietet jedoch oft weniger Flexibilität und Professionalität. Werbeanzeigen Dritter könnten auf Deiner Seite angezeigt werden, und Du hast möglicherweise keinen eigenen Domain-Namen.

Eine professionelle Website, auch wenn sie Kosten verursacht, bietet mehr Anpassungsmöglichkeiten, besseren Support und eine höhere Gesamtfunktionalität. Für ein Business oder eine professionelle Präsenz solltest Du definitiv in eine professionelle Seite investieren.

Quellcode und PHP-Grundlagen für das Erstellen einer eigenen Website

Wenn Du Dich für den Weg der individuellen Webentwicklung entscheidest, ist es wichtig, Grundlagen im Quellcode und in PHP zu kennen. Quellcode bezieht sich auf die Basis aller Webseiten, wie HTML und CSS.

PHP ist eine Server-seitige Skriptsprache, die besonders für Webentwicklung genutzt wird. Es ermöglicht Dir, dynamische und interaktive Websites zu erstellen. Auch wenn es eine Lernkurve gibt, öffnet Dir das Verständnis dieser Grundlagen viele Türen zur Erstellung benutzerdefinierter Websites.

Von der Idee zur eigenen Homepage: Einfache Schritte zur Webentwicklung

Deine Website beginnt mit einer Idee. Denke darüber nach, was Du vermitteln möchtest und wen Du ansprechen willst. Skizziere dann das Layout Deiner Website auf Papier oder mit digitalen Tools. Entscheide Dich anschließend für eine Plattform oder ein CMS. Kaufe eine Domain und ein Hosting-Paket. Hierbei solltest Du auch auf die wichtigen Eigenschaften des Hostinganbieters achten. Neben den Kosten sind auch Servergeschwindigkeit, Support, Verfügbarkeit und der Leistungsumfang sehr wichtig. Gerade hier können schnell zusätzliche Kosten entstehen. 

Beginne dann mit dem Bau Deiner Website, entweder von Grund auf oder mit einem Website-Baukasten. Teste und überarbeite sie regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie reibungslos funktioniert.

Kostenlose Vorlagen und Baukasten: Machen sie die Webentwicklung einfacher?

Ja, kostenlose Vorlagen und Baukästen haben die Webentwicklung revolutioniert, besonders für Anfänger. Sie bieten vorgefertigte Designs, die Du nach Belieben anpassen kannst. Dies spart Zeit und reduziert den Bedarf an technischen Fähigkeiten.

Mit einem Baukastensystem kannst Du Inhalte per Drag-and-Drop hinzufügen, was den Prozess stark vereinfacht. Du solltest jedoch beachten, dass diese Vorlagen möglicherweise nicht so flexibel oder einzigartig sind wie eine benutzerdefinierte Website.

Erstellen einer mobilfreundlichen Website mit responsiven Designvorlagen

In der heutigen Zeit ist es unerlässlich, eine mobilfreundliche Website zu haben. Eine responsive Designvorlage stellt sicher, dass Deine Website auf verschiedenen Geräten, von Desktops bis zu Smartphones, korrekt angezeigt wird. Das bedeutet, dass Bilder, Texte und andere Elemente sich automatisch anpassen, um das bestmögliche Benutzererlebnis zu bieten.

Viele moderne Baukästen und CMS bieten responsive Vorlagen an, die Du nutzen kannst. Es ist jedoch immer eine gute Idee, Deine Website auf verschiedenen Geräten zu testen, um sicherzustellen, dass sie wirklich mobilfreundlich ist.

Wie wählt man eine geeignete Domain und TLD für die eigene Website?

Deine Domain ist Deine Online-Identität. Sie sollte leicht zu merken, relevant für Dein Geschäft oder Thema und kurz sein. Vermeide Zahlen oder Bindestriche, da sie oft zu Verwirrung führen können. Die Top-Level-Domain (TLD) ist der letzte Teil der Domain, z.B. .com, .net oder .org. Wähle eine, die zu Deinem Business passt. Für kommerzielle Unternehmen ist .com oder .de oft die erste Wahl, aber es gibt viele andere Optionen, je nachdem, was Du vermitteln möchtest.

Professionellen Anbieter oder selbst machen? Vor- und Nachteile

Wenn Du Dich fragst, ob Du einen professionellen Anbieter beauftragen oder selbst eine Website erstellen sollst, gibt es einige Überlegungen. Ein professioneller Anbieter hat Erfahrung und kann eine hochwertige, maßgeschneiderte Website für Dich erstellen. Dies kann jedoch kostspielig sein.

Wenn Du es selbst machst, sparst Du Geld und hast die volle Kontrolle über den Prozess. Es kann jedoch zeitaufwendig sein und erfordert möglicherweise das Erlernen neuer Fähigkeiten. Hier sind die Vor- und Nachteile beider Ansätze:

  • Professionellen Anbieter beauftragen:
    • Vorteile: Expertise in Design und Funktionalität, zeitsparend für Dich, Unterstützung bei technischen Problemen.
    • Nachteile: Oft teurer, weniger direkte Kontrolle, mögliche zusätzliche Kosten für Änderungen.
  • Selbst machen:
    • Vorteile: Kosteneffizient, volle Kontrolle über Design und Inhalt, Möglichkeit zum Lernen und Weiterentwickeln von Fähigkeiten.
    • Nachteile: Steile Lernkurve, zeitaufwendig, technische Herausforderungen können auftreten.

Verwendung von CMS und Plugins zur Vereinfachung der Webentwicklung

Ein Content-Management-System (CMS) ist ein Tool, das Dir hilft, Inhalte auf Deiner Website einfach zu verwalten, ohne immer in den Code eingreifen zu müssen. Plugins sind Erweiterungen, die zusätzliche Funktionen zu Deinem CMS hinzufügen. Sie können den Prozess der Webentwicklung erheblich vereinfachen. Beispielsweise gibt es Plugins für SEO, soziale Medien, E-Commerce und vieles mehr.

Es ist jedoch sehr wichtig, nicht zu viele Plugins zu installieren, da dies die Geschwindigkeit und Sicherheit Deiner Website beeinträchtigen kann.

Wie optimiere ich meine Website kostenlos für Suchmaschinen?

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist entscheidend, um in Suchmaschinen wie Google und Bing besser gefunden zu werden. Es gibt mehrere kostenlose Strategien, die Du anwenden kannst:

  • Verwende relevante Keywords in Deinem Inhalt.
  • Optimal gestaltete Meta-Titel und -Beschreibungen.
  • Interne Verlinkung innerhalb Deiner Website.
  • Erstelle qualitativ hochwertigen und regelmäßigen Content.
  • Optimiere Bilder (Dateigröße und Alt-Tags).
  • Stelle sicher, dass Deine Website schnell lädt.
  • Nutze responsives Design, um mobile Nutzer zu berücksichtigen.

Grundlagen von SEO für eine effektive Google und Bing Optimierung

SEO ist ein dynamisches Feld, und die Algorithmen von Suchmaschinen ändern sich ständig. Aber einige Grundlagen bleiben konstant. Es geht darum, sowohl den Suchmaschinen als auch den Nutzern den besten Wert zu bieten. Dies bedeutet qualitativ hochwertigen Content, der auf die Bedürfnisse und Suchanfragen der Nutzer zugeschnitten ist, eine schnelle Ladezeit, mobile Optimierung und eine klare Struktur Deiner Website.

Einrichten und Einreichen einer Sitemap bei Google Sites

Eine Sitemap ist eine Liste von Seiten Deiner Website, die es Suchmaschinen leichter machen, Deine Website zu crawlen. Um eine Sitemap bei Google Sites einzureichen, musst Du zuerst eine Sitemap erstellen, entweder manuell oder mit einem Online-Tool. Danach musst Du Dich bei den Google Search Console anmelden, Deine Website hinzufügen und die Sitemap unter dem Menüpunkt „Sitemaps“ einreichen.

Zwischen Onpage und Offpage Optimierung: Was ist der Unterschied?

Onpage-Optimierung bezieht sich auf alle SEO-Maßnahmen, die direkt auf Deiner Website durchgeführt werden, wie das Einfügen von Keywords, die Optimierung von Meta-Tags oder die Struktur der Inhalte.

Offpage-Optimierung hingegen bezieht sich auf Aktivitäten außerhalb Deiner Website, wie das Aufbauen von Backlinks von anderen Websites. Beide sind für ein effektives SEO entscheidend.

Verwendung von Keywords und Inhaltsstrategie für die Suchmaschinenoptimierung

Keywords sind die Wörter und Phrasen, nach denen Nutzer in Suchmaschinen suchen. Die richtigen Keywords für Deinen Content zu finden und sie effektiv zu verwenden, ist entscheidend für SEO. Es ist wichtig, eine Balance zwischen Popularität und Wettbewerbsfähigkeit der Keywords zu finden.

Inhaltsstrategie bezieht sich darauf, wie Du Deinen Content planst, erstellst und optimierst, um Deine Geschäftsziele und die Bedürfnisse Deiner Zielgruppe zu erfüllen.

Bedarf nach Managed WordPress Hosting für SEO?

Managed WordPress Hosting bietet spezialisierte Hosting-Dienstleistungen, optimiert für WordPress-Websites. Dies kann Vorteile für SEO bieten, da diese Hosts oft schnellere Ladezeiten, tägliche Backups, automatische Updates und Sicherheitsfunktionen bieten. Wenn SEO eine Priorität für Dich ist, könnte Managed WordPress Hosting eine Überlegung wert sein.

Wie erstelle ich eine effektive Onepage-Homepage?

Eine Onepage-Homepage ist eine einzelne Webseite, die alle notwendigen Informationen enthält. Um sie effektiv zu gestalten, solltest Du:

  • Eine klare Hierarchie und Struktur haben.
  • Nutze ansprechendes Design und hochwertige Bilder.
  • Halte den Inhalt kurz und prägnant.
  • Nutze Ankerlinks, um die Navigation zu erleichtern.
  • Optimiere Ladezeiten, da alles auf einer Seite geladen wird.

Unterschied zwischen Onepage und reguläre Webseite

Der Hauptunterschied liegt in der Struktur. Eine Onepage-Website enthält alle Informationen auf einer einzigen Seite, während eine reguläre Webseite mehrere Unterseiten hat. Onepages sind oft einfacher und fokussierter, während reguläre Webseiten detaillierter und umfangreicher sein können.

Vorteile einer Onepage-Homepage: Ist es die richtige Wahl für Dich?

Onepage-Websites sind besonders für Portfolio-Websites, Landing Pages für spezifische Aktionen oder kleine Geschäfte geeignet. Sie sind benutzerfreundlich, mobiloptimiert und oft schneller zu laden. Wenn Du jedoch eine umfangreiche Website mit vielen Unterseiten und Informationen benötigst, ist eine reguläre Webseite möglicherweise besser geeignet.

Eine Onepage-Website für den Online-Shop: Pro oder Kontra?

Ein Onepage-Online-Shop kann besonders ansprechend und übersichtlich für Kunden sein, insbesondere wenn Du nur eine begrenzte Anzahl von Produkten oder Dienstleistungen anbietest. Allerdings hat es auch Einschränkungen:

  • Pro: Einfache Navigation, hohe Benutzerfreundlichkeit, ideal für wenige Produkte, schnell ladend.

  • Kontra: Nicht ideal für Shops mit einer großen Produktvielfalt, weniger Raum für detaillierte Produktinformationen, möglicherweise weniger SEO-Möglichkeiten aufgrund begrenzter Inhalte.

Wie erstelle ich eine professionelle Homepage mit Wix oder Jimdo?

Beide Plattformen sind benutzerfreundliche Baukastensysteme, die das Erstellen von Webseiten vereinfachen.

Erstellung einer professionellen Website mit Wix: Eine schrittweise Anleitung

  • Melde Dich bei Wix an und wähle eine Vorlage, die zu Deinem Geschäft passt.
  • Personalisiere die Vorlage mit Deinen eigenen Inhalten, Bildern und Farben.
  • Füge Funktionen hinzu, die Du benötigst, z. B. einen Online-Shop oder Kontaktformulare.
  • Optimiere Deine Seite für Mobilgeräte.
  • Füge SEO-Elemente hinzu: Meta-Titel, Beschreibungen und Keywords.
  • Verbinde Deine Domain oder kaufe eine über Wix.
  • Veröffentliche Deine Website und teile sie in sozialen Medien und anderen Plattformen.

Gestaltung einer Jimdo Homepage: Tipps und Tricks

  • Beginne mit der Auswahl einer Jimdo-Vorlage, die Deiner Marke entspricht.
  • Drag & Drop-Elemente ermöglichen einfache Anpassungen.
  • Nutze hochauflösende Bilder für einen professionellen Look.
  • Achte auf klare Call-to-Action-Buttons, um die Benutzerinteraktion zu steigern.
  • Nutze Jimdos integrierte SEO-Tools für eine bessere Sichtbarkeit in Suchmaschinen.
  • Integriere soziale Medien und andere Tools, um die Benutzerbindung zu erhöhen.

Eine Onepage-Website für den Online-Shop: Pro oder Kontra?

Ein Onepage-Online-Shop kann besonders ansprechend und übersichtlich für Kunden sein, insbesondere wenn Du nur eine begrenzte Anzahl von Produkten oder Dienstleistungen anbietest. Allerdings hat es auch Einschränkungen:

  • Pro: Einfache Navigation, hohe Benutzerfreundlichkeit, ideal für wenige Produkte, schnell ladend.

  • Kontra: Nicht ideal für Shops mit einer großen Produktvielfalt, weniger Raum für detaillierte Produktinformationen, möglicherweise weniger SEO-Möglichkeiten aufgrund begrenzter Inhalte.

Wix Vs Jimdo: Welche Plattform bietet mehr Flexibilität und Funktionalität?

Ein Onepage-Online-Shop kann besonders ansprechend und übersichtlich für Kunden sein, insbesondere wenn Du nur eine begrenzte Anzahl von Produkten oder Dienstleistungen anbietest. Allerdings hat es auch Einschränkungen:

  • Pro: Einfache Navigation, hohe Benutzerfreundlichkeit, ideal für wenige Produkte, schnell ladend.

  • Kontra: Nicht ideal für Shops mit einer großen Produktvielfalt, weniger Raum für detaillierte Produktinformationen, möglicherweise weniger SEO-Möglichkeiten aufgrund begrenzter Inhalte.

Eine Onepage-Website für den Online-Shop: Pro oder Kontra?

Während beide Plattformen äußerst benutzerfreundlich und für Einsteiger geeignet sind, haben sie unterschiedliche Stärken:

  • Wix: Bietet eine größere Auswahl an Vorlagen und mehr kreative Freiheit durch sein Drag & Drop-Design. Es hat auch eine breitere Palette von Apps im Wix App Market.

  • Jimdo: Ist einfach zu verwenden und hat den Vorteil, dass es in Deutschland gegründet wurde, was es für deutsche Nutzer besonders relevant macht. Es bietet auch solide SEO-Tools und E-Commerce-Funktionen.

Kannst Du eine Website mit Wix oder Jimdo SEO-optimieren?

Ja, sowohl Wix als auch Jimdo bieten SEO-Tools an, die es Dir ermöglichen, Deine Website für Suchmaschinen zu optimieren. Du kannst Meta-Titel, Beschreibungen, URL-Strukturen anpassen und viele weitere SEO-relevante Änderungen vornehmen. Du solltest aber beachten, dass SEO nicht nur von der Plattform abhängt, sondern auch von der Qualität und Relevanz Deines Inhalts.

Wix oder Jimdo professionelle Homepage: Ein Vergleich der Kosten

Die Kosten können je nach gewähltem Plan und zusätzlichen Funktionen variieren:

  • Wix: Bietet einen kostenlosen Plan mit Basisfunktionen, aber mit Wix-Branding. Die Premium-Pläne beginnen bei wenigen Euros im Monat und können je nach gewünschten Funktionen und Speicherbedarf steigen.

  • Jimdo: Hat ebenfalls einen kostenlosen Plan. Die Kosten für die Premium-Pläne sind ähnlich strukturiert wie bei Wix und hängen von den gewählten Funktionen ab.

Beim Vergleich der Kosten ist es auch wichtig, die Funktionen und den Support, den jede Plattform bietet, zu berücksichtigen.

Fazit zum Thema, wie ich für meine Selbstständigkeit eine eigene Website erstelle

Das Erstellen einer Homepage ist in der heutigen digitalen Zeit nicht nur ein Trend, sondern eine Notwendigkeit für viele Unternehmen, Einzelpersonen und Projekte. Die Möglichkeiten, eine Internetseite zu gestalten, sind so vielfältig wie nie zuvor, und das Spektrum reicht von professionellen Entwicklern, die von Grund auf programmieren, bis hin zu Anfängern, die den Weg über einen Homepage-Baukasten wählen.

Eine der größten Herausforderungen bei der Erstellung einer Website ist der Balanceakt zwischen Ästhetik, Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit. Für diejenigen, die über keine Programmierkenntnisse verfügen, sind Plattformen wie „ionos“ oder diverse Homepage-Baukästen ein Segen. Sie bieten vorgefertigte Templates und Drag-and-Drop-Funktionen, mit denen Du ohne zu programmieren einen professionellen Internetauftritt gestalten kannst.

Ein wesentlicher Punkt bei der Planung einer neuen Website ist die Auswahl eines passenden Domainnamens. Der Domainname sollte nicht nur einprägsam und relevant sein, sondern auch die Marke oder den Inhalt der Website widerspiegeln. Einige Baukastensysteme bieten eine kostenlose Homepage an; jedoch ist es oft ratsam, in eine eigene Domain zu investieren, da sie professioneller wirkt und Vertrauen bei den Besuchern aufbaut.

Ein weiterer Punkt, der hervorzuheben ist, ist die ständige Weiterentwicklung im Bereich des Webdesigns und der Technologie. Was heute modern und trendig erscheint, könnte in ein paar Jahren veraltet sein. Daher ist es wichtig, den Internetauftritt regelmäßig zu überarbeiten und zu aktualisieren.

Abschließend lässt sich sagen, dass das Erstellen einer eigenen Homepage in der heutigen Zeit, dank einer Vielzahl von Tools und Ressourcen, zugänglicher und einfacher ist als je zuvor. Ob man nun selbst programmieren möchte oder einen Homepage-Baukasten bevorzugt, hängt von den individuellen Fähigkeiten, Bedürfnissen und Zielen ab.

Es war noch nie so einfach, einen eigenen Platz im World Wide Web zu beanspruchen und seine Botschaft, Dienstleistungen oder Produkte einem globalen Publikum zu präsentieren.

Häufige Fragen von Gründern zum Erstellen einer Homepage für die Selbstständigkeit

Wie viel kostet eine eigene Website?

Die Kosten für eine eigene Website können stark variieren, je nach den individuellen Anforderungen und dem gewählten Ansatz. Für Basis-Websites bieten einige Plattformen kostenlose Optionen an, wobei jedoch oft Werbung angezeigt wird oder die Domain nicht personalisiert ist. Möchte man eine professionelle Website mit einer eigenen Domain, reichen die Preise von wenigen Euro im Monat für Basis-Hosting bis zu mehreren hundert oder sogar tausend Euro für maßgeschneiderte Designs und erweiterte Funktionen.

Zudem sind die Kosten für die Domainregistrierung, regelmäßige Aktualisierungen, Sicherheitsoptionen und eventuelle zusätzliche Plugins oder Erweiterungen zu berücksichtigen.

Kann man einfach so eine Website erstellen?

Ja, in der heutigen Zeit ist es dank zahlreicher Plattformen und Tools einfacher denn je, eine Website zu erstellen. Viele Anbieter bieten Drag-and-Drop-Systeme, mit denen selbst Anfänger ohne technisches Wissen eine Basis-Website erstellen können.

Dennoch erfordert das Erstellen einer funktionalen, gut gestalteten und benutzerfreundlichen Website Zeit, Recherche und oft auch ein gewisses Maß an Lernen und Anpassungsfähigkeit. Es ist also einfach, den Einstieg zu finden, aber die Perfektionierung und Optimierung kann Herausforderungen mit sich bringen.

Was muss ich beachten, wenn ich eine Website erstelle?

Bei der Erstellung einer Website solltest Du zunächst Dein Ziel und Deine Zielgruppe klar definieren. Das Design und die Inhalte sollten ansprechend und für Deine Zielgruppe relevant sein. Achte auf eine intuitive Benutzeroberfläche und eine mobilfreundliche Gestaltung. Die Wahl eines zuverlässigen Hostings ist ebenfalls entscheidend, ebenso wie regelmäßige Backups und Sicherheitsmaßnahmen.

SEO-Optimierung ist wichtig, um in Suchmaschinen gefunden zu werden. Zudem sollten rechtliche Themen wie Impressum und Datenschutzerklärung nicht vernachlässigt werden. Es ist auch ratsam, regelmäßiges Feedback einzuholen und die Website entsprechend anzupassen.

Wer kann mir eine Webseite erstellen?

Es gibt viele professionelle Webdesigner und Agenturen, die maßgeschneiderte Websites erstellen können. Abhängig von Deinem Budget und Deinen Anforderungen kannst Du auch Freelancer über Plattformen wie Upwork, Fiverr oder lokale Anzeigen beauftragen. Wenn Du ein geringeres Budget hast oder es selbst versuchen möchtest, bieten Plattformen wie Wix, WordPress oder Squarespace benutzerfreundliche Tools zur Website-Erstellung.

Wie viel kostet es eine Website machen zu lassen?

Die Kosten für die Erstellung einer Website durch einen Drittanbieter können stark variieren. Ein einfacher Internetauftritt durch einen Freelancer kann zwischen 300 und 2.000 Euro kosten, während maßgeschneiderte Websites von renommierten Agenturen mehrere zehntausend Euro kosten können. Faktoren, die die Kosten beeinflussen, sind das Design, die Funktionalität, die Anzahl der Seiten, spezielle Features und die laufende Wartung.

Wie viel kostet eine kleine Website?

Eine kleine Website, beispielsweise eine Landingpage oder ein einfaches Portfolio, kann schon für wenige Euro im Monat mithilfe von Baukastensystemen wie Wix oder Squarespace erstellt werden. Lässt man sie jedoch von einem Profi erstellen, können die Kosten je nach Komplexität und Designanforderungen zwischen 100 und 1.500 Euro liegen.

Wie erstelle ich eine Homepage für Anfänger?

Für Anfänger empfiehlt es sich, mit einem Baukastensystem wie Wix, WordPress oder Squarespace zu starten, um eine eigene Homepage erstellen zu können. Diese Plattformen bieten vorgefertigte Templates und eine intuitive Benutzeroberfläche.

Beginne mit der Auswahl eines Designs, das zu Deinem Zweck passt. Füge dann Inhalte, Bilder und grundlegende Seiten wie „Über uns“, „Dienstleistungen“ oder „Kontakt“ hinzu. Achte darauf, klare Call-to-Action-Elemente zu integrieren und die Website für Mobilgeräte zu optimieren. Schließlich ist es wichtig, die SEO-Grundlagen zu beachten, um online gefunden zu werden.

Blog erstellen für die eigene Website – sinnvoll?

Ja, das Hinzufügen eines Blogs zu Deiner Website kann sehr sinnvoll sein. Ein regelmäßig aktualisierter Blog kann den Website-Traffic erhöhen, die SEO verbessern und die Expertise in einem bestimmten Bereich demonstrieren. Durch das Teilen wertvoller Inhalte können Besucher in Kunden umgewandelt werden. Außerdem bietet ein Blog die Möglichkeit, mit Deinem Publikum in Dialog zu treten, Feedback zu erhalten und eine Community um Deine Marke oder Dein Angebot aufzubauen.

Tipps und News für Gründer

Weitere interessante Themen im Gründerblog

Umfangreiche Informationen für Deine Selbstständigkeit
Existenzgründer müssen einige Faktoren berücksichtigen, wenn sie erfolgreich ein Unternehmen aufbauen möchten. Hierzu zählen neben der Kundenakquise und der Ausarbeitung einer Geschäftsidee auch ...
Die wenigsten Brands entstehen im Reagenzglas – vielmehr ist es ein natürlicher Prozess, der Name und Logo eines Start-ups ins Leben ruft. Damit ...
Du möchtest den Sprung in die Selbstständigkeit wagen und Dein eigenes Kleingewerbe gründen? Gratulation zu diesem spannenden Schritt! In diesem Ratgeber zeigen wir ...
In diesem Ratgeber vergleichen wir verschiedene Anbieter und geben Dir wichtige Tipps an die Hand, die Dir bei der Eröffnung Deines Geschäftskontos helfen ...
Du hast ein Kleinunternehmen und suchst nach Möglichkeiten, Dein Geschäft finanziell zu stärken? Dann ist dieser Leitfaden genau das Richtige für Dich! Wir ...
Du spielst mit dem Gedanken, Dein eigener Chef zu sein und ein Einzelunternehmen zu gründen? Dann ist dieser vollständige Leitfaden genau das Richtige ...

Du möchtest Dich Selbstständig machen?

Dann sicher Dir jetzt Dein attraktives Gründerpaket – von Gründungsexperten entwickelt und von vielen Gründern empfohlen

Nach oben scrollen

Halt! Starte nicht allein in Dein Unternehmer-Abenteuer!

Wusstest Du, das Du mit einem Gründungscoaching das Scheitern der Gründung in den ersten 5 Jahren um durchschnittlich 40% minimierst 🎯?

Profitiere von unserem einzigartigen Netzwerk aus bundesweit über 230 erfahrenen Gründungsberatern, für ein Gründercoaching mit oder ohne Förderung (AVGS, BAFA, etc) ✅ (hier klicken).

DU BRAUCHST KEIN GRÜNDERCOACHING?

🔍 Dann wird unsere Seite für die ultimativen Gründerempfehlungen für Dich wertvoll sein (hier klicken