Existenzgründung - 9 Tipps für eine seriöse und exzellente Beratung für Gründer

Existenzgründungsberatung ist ein Schlüsselbegriff für jeden, der sich auf die spannende Reise der Unternehmensgründung begibt. Egal, ob Du ein Freiberufler, Freelancer oder ein Kleingewerbe betreibst, die richtige Beratung kann den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen.

In diesem Beitrag geben wir Dir 9 wertvolle Tipps, um die beste Existenzgründung Beratung für Dein Unternehmen zu finden. Wir werden auch die Bedeutung der Beratung für verschiedene Geschäftsmodelle hervorheben und Dir zeigen, wie Du den besten Berater für Deine spezifischen Bedürfnisse auswählen kannst.

Lila Lions - Existenzgründungsberatung

Inhaltsverzeichnis

Freiberufler, Freelancer, Kleingewerbe und Unternehmen: Warum Existenzgründungsberatung wichtig ist

Die Bedeutung der Existenzgründungsberatung

Existenzgründungsberatung ist nicht nur ein Buzzword, sondern eine Notwendigkeit für jeden, der ein Unternehmen gründen möchte. Sie kann Dir die Möglichkeit bieten, von Experten zu lernen, die bereits den Weg gegangen sind, den Du einschlagen möchtest. Die Beratung hilft Dir, Fallstricke zu vermeiden, die richtige Strategie zu entwickeln und Dein Geschäft auf Erfolgskurs zu bringen. Sie kann Dir auch helfen, die richtigen Investoren zu finden, effektive Marketingstrategien zu entwickeln und ein solides Geschäftsmodell zu erstellen.

Hier sind 9 Tipps, die Dir helfen sollen, die beste Beratung zu finden.

Recherchiere den Hintergrund des Beraters

Bevor Du Dich für einen Berater entscheidest, solltest Du dessen Hintergrund gründlich recherchieren. Hat er Erfahrung in Deiner Branche? Hat er erfolgreich andere Unternehmen gegründet? Zum Beispiel, wenn Du ein Technologie-Startup gründen möchtest, wäre ein Berater mit Erfahrung in diesem Bereich ideal. Schau Dir sein LinkedIn-Profil an, frage nach seinem Lebenslauf, und zögere nicht, spezifische Fragen zu seiner Erfahrung zu stellen. Ein guter Berater wird stolz auf seine Erfolge sein und bereit sein, sie mit Dir zu teilen.

Gute Beratung ist nicht günstig - spart aber viel Geld

Verstehe, wie der Berater bezahlt wird. Ist es eine Pauschale, ein Prozentsatz des Gewinns oder eine andere Struktur? Ein guter Berater ist sicherlich nicht günstig, kann aber aufgrund seiner Vielseitigkeit und Erfahrung viel Zeit und Geld durch vermeidbare Fehler einsparen. Vergleiche dies mit dem Trainer einer Mannschaft. Ein guter Trainer mag eher zu Erfolgen helfen, als ein schlechter Trainer. Daher gucke nicht immer nur auf die Kosten! Je nach Region gibt es auch die Möglichkeit, durch Fördermittel an finanzielle Unterstützung zu kommen. 

Setze klare Ziele

Setze klare Ziele für das, was Du von der Beratung erwartest. Willst Du Hilfe beim Marketing, bei der Finanzierung oder bei der Geschäftsstrategie? Ein Beispiel könnte sein, dass Du einen Berater suchst, der Dir hilft, Investoren zu finden. Sei so spezifisch wie möglich, damit der Berater genau versteht, was Du brauchst. Dies hilft auch, die Erwartungen von Anfang an zu klären, damit es später keine Enttäuschungen gibt.

Eine Gründungsberatung sollte in erster Linie dazu dienen, dem Gründer einen Gesamtüberblick zu geben, inklusive aller negativen und positiven Punkte. Nachdem der Überblick vorhanden ist, sollten „Leitplanken“ gesetzt werden, in denen sich der Gründer bewegen sollte, um unnötige Fehler zu vermeiden.  Es muss! immer auf die Bedürfnisse und die Branche eingegangen werden, da jede Branche und jeder Gründertyp anders ist. 

Die Chemie muss stimmen

Die Chemie zwischen Dir und Deinem Berater muss stimmen. Ihr müsst als Team arbeiten können. Ein Beispiel wäre ein Berater, der Deine Vision versteht und unterstützt, anstatt sie ständig in Frage zu stellen. Dies ist ein oft übersehener Punkt, aber es ist entscheidend für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Wenn Du Dich mit dem Berater nicht wohl fühlst oder wenn eure Persönlichkeiten nicht zusammenpassen, wird die Zusammenarbeit wahrscheinlich nicht fruchtbar sein.

Bevor Du einen verbindlichen Vertrag oder Beratungsvereinbarung triffst, verlange immer noch einem kostenlosen Erstgespräch. Hier kann meistens schon noch wenigen Minuten eruiert werden, ob die Chemie stimmt. Seriöse Anbieter sollten das bereits von sich aus anbieten. 

Überprüfe die Verfügbarkeit

Stelle sicher, dass der Berater genügend Zeit für Dich hat. Wenn er zu viele Kunden hat, könnte er nicht in der Lage sein, Dir die Aufmerksamkeit zu geben, die Du und Deine Gründung benötigst. Hier wärst Du mit Sicherheit schnell frustriert. Zudem ist dies ein unnötiges Hindernis auf den Weg in Deine Selbstständigkeit, was Dir ursprünglich helfen sollte. Die Verfügbarkeit ist entscheidend, denn Du brauchst jemanden, der für Dich da ist, wenn Du ihn brauchst, besonders in den kritischen Phasen der Unternehmensgründung.

Achte auf die Kommunikation

Kommunikation ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit. Dein Berater sollte regelmäßig mit Dir kommunizieren und Dich über den Fortschritt auf dem Laufenden halten. Gute Kommunikation hilft, Missverständnisse zu vermeiden und stellt sicher, dass ihr beide auf dem gleichen Stand seid. Der Gründungsberater sollte zudem auch verständlich kommunizieren. Gerade zu Beginn einer Gründung sind viele Begrifflichkeiten den Gründern nicht immer bekannt. 

Existenzgründung - Beratung durch die Bundesagentur für Arbeit (Arbeitsamt) - Erfahrungen

Vorteile der Gründungsberatung

  • Kostenlos: Die Beratung durch die Bundesagentur für Arbeit ist in der Regel kostenlos. Dies kann besonders für Existenzgründer mit begrenztem Budget attraktiv sein. Die Möglichkeit, professionelle Beratung ohne zusätzliche Kosten zu erhalten, kann eine große Entlastung sein, besonders in der Anfangsphase der Unternehmensgründung.

  • Zugänglichkeit: Die Bundesagentur für Arbeit bietet in vielen Städten Beratungsdienste an, was die Zugänglichkeit für viele Existenzgründer erhöht. Diese weit verbreitete Präsenz bedeutet, dass mehr Menschen Zugang zu Beratungsdiensten haben, unabhängig von ihrem Standort.

  • Allgemeine Orientierung: Für diejenigen, die ganz am Anfang stehen, bietet die Bundesagentur eine gute allgemeine Orientierung und Einführung in die Grundlagen der Unternehmensgründung.

Mögliche Nachteile der Gründungsberatung

  • Qualität der Beratung: Die Qualität der Beratung kann inkonsistent sein. Während einige Berater gut ausgebildet und erfahren sein können, gibt es Berichte über unzureichende Beratung durch andere. Dies kann zu Verwirrung und Frustration führen, wenn die Beratung nicht den Erwartungen entspricht.

  • Fehlende Individualisierung: Die Beratung kann oft allgemein und nicht auf die spezifischen Bedürfnisse und Herausforderungen des Einzelnen zugeschnitten sein. Hier kann es dazu kommen, dass wichtige Themen des Geschäftsplans / Business Plan übersehen werden oder dass die Beratung nicht so effektiv ist, wie sie sein sollte.

  • Wartezeiten: Aufgrund der hohen Nachfrage kann es lange Wartezeiten geben, um einen Termin zu bekommen. Das kann für Existenzgründer, die schnell handeln müssen, problematisch sein. Die Verzögerung kann auch den gesamten Zeitplan für die Unternehmensgründung beeinträchtigen.

  • Fehlende Branchenspezialisierung: Die Berater der Bundesagentur für Arbeit haben möglicherweise nicht die spezialisierten Kenntnisse, die für bestimmte Branchen oder Geschäftsmodelle erforderlich sind. Möglicherweise ist so die Beratung nicht so zielgerichtet und effektiv, wie sie sein sollte.

  • Bürokratie: Die Interaktion mit einer staatlichen Einrichtung wie dem Arbeitsamt kann bürokratisch und zeitaufwendig sein. Dies kann für Existenzgründer, die schnell vorankommen möchten, frustrierend sein.

  • Mangel an Langzeitunterstützung: Die Unterstützung durch die Bundesagentur kann sich oft auf die Anfangsphase beschränken und bietet möglicherweise nicht die kontinuierliche Unterstützung, die für langfristigen Erfolg erforderlich ist.

Existenzgründung -Beratung durch die Industrie- und Handelskammer (IHK) / Handwerkskammer (HWK) - Erfahrung

Vorteile der Gründungsberatung

  • Branchenkenntnis: Die IHK / HKW hat oft Berater mit spezifischen Branchenkenntnissen, die wertvolle Einblicke in bestimmte Märkte bieten können. Dies kann besonders nützlich sein, wenn Du in einer spezialisierten oder technischen Branche tätig bist.

  • Netzwerk: Die IHK / HWK bietet Zugang zu einem breiten Netzwerk von Unternehmern, die für Existenzgründer nützlich sein können. Dieses Netzwerk kann Türen öffnen und Möglichkeiten bieten, die sonst schwer zu finden wären. 

  • Unterstützung bei rechtlichen Fragen: Die IHK und die HWK können auch Unterstützung bei rechtlichen Fragen bieten, die im Zusammenhang mit der Unternehmensgründung auftreten können. Das kann ein interessanter Punkt sein, um sicherzustellen, dass alle rechtlichen Anforderungen erfüllt sind.

Mögliche Nachteile der Gründungsberatung

  • Qualität der Beratung: Ähnlich wie bei der Bundesagentur für Arbeit kann die Qualität der Beratung bei der IHK und HWK variieren. Einige Existenzgründer haben von hervorragenden Erfahrungen berichtet, während andere enttäuscht waren. Dies kann zu einer inkonsistenten Erfahrung führen, die das Vertrauen in die Institution untergräbt.

  • Kosten: Im Gegensatz zur kostenlosen Beratung durch die Bundesagentur für Arbeit kann die Beratung  kostenpflichtig sein. Diese Kosten können für einige Existenzgründer eine Hürde darstellen, besonders wenn das Budget knapp ist.

  • Fehlende Individualisierung: Auch bei der IHK / HWK kann die Beratung manchmal zu allgemein sein und nicht auf die individuellen Bedürfnisse des Existenzgründers zugeschnitten sein. Dies kann dazu führen, dass die Beratung weniger effektiv ist und nicht die spezifischen Herausforderungen und Möglichkeiten des Unternehmens berücksichtigt.

  • Interessenkonflikt: Da die IHK auch die Interessen bestehender Unternehmen vertritt, kann es potenzielle Interessenkonflikte geben, die die Unparteilichkeit der Beratung beeinträchtigen könnten. Dies kann das Vertrauen in die Beratung untergraben und die Effektivität der Unterstützung beeinträchtigen.

  • Bürokratische Hürden: Ähnlich wie bei der Bundesagentur für Arbeit kann die Interaktion  bürokratisch und komplex sein. Dies kann den Prozess verlangsamen und zur ersten Frustration bei der Gründung führen.

Welche Förderung gibt es bei der Gründungsberatung?

Beratungsunternehmen spielen eine entscheidende Rolle in der Wirtschaft, indem sie Unternehmen in verschiedenen Branchen unterstützen, effizienter zu arbeiten, Innovationen voranzutreiben und Wachstum zu fördern. Die Förderung von Existenzgründungen in diesem Sektor trägt zur Schaffung von Arbeitsplätzen, zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und zur Stärkung der Wirtschaft bei. Daher gibt es einige Förderprogramme, die von dem Bundesministerium für Wirtschaft oder auch der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) zur Verfügung gestellt werden. 

Arten von Förderprogrammen für Existenzgründer im Beratungsbereich

  • Kostenlose oder subventionierte Beratung: Einige Programme bieten kostenlose oder subventionierte Beratungsdienste bei der Gründung an, um Existenzgründer bei der Erstellung der Geschäftsidee, eines Businessplans / Geschäftsplans, der Marktforschung, Unternehmensnachfolge und anderen wichtigen Themen zu unterstützen.

  • Workshops und Schulungen: Es gibt verschiedene Workshops und Schulungen, die speziell auf die Bedürfnisse von Existenzgründern im Beratungsbereich zugeschnitten sind. Diese können in Bereichen wie Vertrieb, Marketing, Finanzmanagement und mehr angeboten werden.

  • Mentoring-Programme: Einige Förderprogramme bieten Mentoring durch erfahrene Unternehmer an. Dies kann eine unschätzbare Unterstützung bieten, da es den Zugang zu Fachwissen, Netzwerken und praktischer Unterstützung ermöglicht. 

Wie man eine Förderung zur Existenzgründerberatung beantragt

  • Recherche: Beginne bei Deiner Neugründung mit einer gründlichen Recherche der verfügbaren Förderprogramme. Die IHK, die Bundesagentur für Arbeit / Arbeitsamt (im Rahmen vom Gründungszuschuss) und regionale Wirtschaftsförderungsagenturen sind gute Anlaufstellen. 

  • Beratung in Anspruch nehmen: Nutze die kostenlosen oder subventionierten Beratungsdienste, die oft angeboten werden, um sicherzustellen, dass Du das richtige Programm für Deine Bedürfnisse auswählst.

  • Antragstellung: Die Antragstellung kann komplex sein, und es ist wichtig, alle erforderlichen Unterlagen sorgfältig vorzubereiten. Die Einhaltung aller Anforderungen und Fristen ist entscheidend für den Erfolg des Antrags.

Fazit: Der Weg zur erfolgreichen Existenzgründung für Gründer

Existenzgründungsberatung ist ein entscheidender Schritt auf dem Weg zum Unternehmertum. Mit diesen Tipps bist Du gut gerüstet, um die beste Beratung für Dein Unternehmen zu finden. Egal, ob Du ein Freiberufler, Freelancer, Kleingewerbe oder ein Unternehmen betreibst, die richtige Beratung kann Dir helfen, Deine Träume zu verwirklichen. Starte noch heute Deine Reise mit der richtigen Existenzgründungsberatung! Die Investition in die richtige Beratung hilft Dir, Zeit und Geld zu sparen und Deine Selbstständigkeit auf den Weg zum Erfolg zu bringen.

Tipps und News für Gründer

Weitere interessante Themen im Gründerblog

Umfangreiche Informationen für Deine Selbstständigkeit
Existenzgründer müssen einige Faktoren berücksichtigen, wenn sie erfolgreich ein Unternehmen aufbauen möchten. Hierzu zählen neben der Kundenakquise und der Ausarbeitung einer Geschäftsidee auch ...
Die wenigsten Brands entstehen im Reagenzglas – vielmehr ist es ein natürlicher Prozess, der Name und Logo eines Start-ups ins Leben ruft. Damit ...
Du möchtest den Sprung in die Selbstständigkeit wagen und Dein eigenes Kleingewerbe gründen? Gratulation zu diesem spannenden Schritt! In diesem Ratgeber zeigen wir ...
In diesem Ratgeber vergleichen wir verschiedene Anbieter und geben Dir wichtige Tipps an die Hand, die Dir bei der Eröffnung Deines Geschäftskontos helfen ...
Du hast ein Kleinunternehmen und suchst nach Möglichkeiten, Dein Geschäft finanziell zu stärken? Dann ist dieser Leitfaden genau das Richtige für Dich! Wir ...
Du spielst mit dem Gedanken, Dein eigener Chef zu sein und ein Einzelunternehmen zu gründen? Dann ist dieser vollständige Leitfaden genau das Richtige ...

Du möchtest Dich Selbstständig machen?

Dann sicher Dir jetzt Dein attraktives Gründerpaket – von Gründungsexperten entwickelt und von vielen Gründern empfohlen

Nach oben scrollen

Halt! Starte nicht allein in Dein Unternehmer-Abenteuer!

Wusstest Du, das Du mit einem Gründungscoaching das Scheitern der Gründung in den ersten 5 Jahren um durchschnittlich 40% minimierst 🎯?

Profitiere von unserem einzigartigen Netzwerk aus bundesweit über 230 erfahrenen Gründungsberatern, für ein Gründercoaching mit oder ohne Förderung (AVGS, BAFA, etc) ✅ (hier klicken).

DU BRAUCHST KEIN GRÜNDERCOACHING?

🔍 Dann wird unsere Seite für die ultimativen Gründerempfehlungen für Dich wertvoll sein (hier klicken