Hier haben wir die häufigsten Fehler von Freiberuflern zusammengestellt, die wir im Laufe der Zeit von Gründern gesammelt haben und wiederum für andere Gründer wertvolles Wissen bietet.

Die häufigsten Fehler bei der Gründung als Freiberufler

Gerade in der Anfangsphase einer Gründung werden viele (unnötige) Fehler gemacht, die wir hier einmal auflisten möchten. 

Gründungsfehler Freiberufler - Lila Lions

Inhaltsverzeichnis

Die häufigsten Fehler als Freiberufler im Überblick

Mangelnde Marktanalyse

Beschreibung des Fehlers:
Als Freiberufler ist es entscheidend, ein tiefes Verständnis des Marktes zu haben, auf dem Du arbeitest. Ein Fehler, den viele machen, ist, dies zu übersehen. Ein Grafikdesigner beispielsweise, der seine Dienste in einer bereits übersättigten Region anbietet, ohne die spezifischen Bedürfnisse und Vorlieben des lokalen Marktes zu verstehen, könnte Schwierigkeiten haben, genügend Kunden zu finden.

Tipps zur Durchführung einer effektiven Marktanalyse:
Um dies zu vermeiden, solltest Du Zeit in eine umfassende Marktanalyse investieren. Erkenne, wer Deine Zielkunden sind, was sie wollen und wie Du sie erreichen kannst. Zum Beispiel, wenn Du ein freiberuflicher Softwareentwickler bist, könnten Deine Zielkunden Start-ups sein, die nach bezahlbaren, maßgeschneiderten Softwarelösungen suchen.

Unklare Geschäftsstrategie

Beschreibung des Fehlers:
Die Notwendigkeit einer klaren Geschäftsstrategie kann nicht genug betont werden. Denke an sie als Deine Landkarte – sie gibt Dir Richtung und hilft Dir, Deine Ressourcen effizient zu nutzen. Ohne einer Geschäftsstrategie bist Du wie ein Schiff auf See ohne Kompass. Ein Beispiel könnte ein freiberuflicher Übersetzer sein, der jede verfügbare Arbeit annimmt, anstatt sich auf einen spezifischen Sektor zu spezialisieren, wie beispielsweise medizinische oder technische Übersetzungen. Das Ergebnis könnte Überarbeitung, verpasste Gelegenheiten aufgrund mangelnder Spezialisierung und letztendlich ein begrenztes Wachstumspotenzial sein.

Empfehlungen für die Strategieentwicklung:
Bei der Erstellung einer Geschäftsstrategie ist es wichtig, Deine Ziele, Deine Zielkunden und die Mittel, um diese zu erreichen, klar zu definieren. Wenn Du beispielsweise ein freiberuflicher Texter bist, könnte Deine Strategie darin bestehen, Dich auf umweltfreundliche Unternehmen zu konzentrieren, da Du vielleicht festgestellt hast, dass es eine Lücke auf dem Markt gibt. Du könntest auch entscheiden, hauptsächlich durch Content-Marketing-Kanäle zu arbeiten, da Du diese als besonders wirksam für Deine Art von Dienstleistung empfunden hast. Das Wichtigste ist, Deine Strategie regelmäßig zu überprüfen und anzupassen, um auf Veränderungen in Deinem Markt zu reagieren.

Fehlende oder falsche Finanzplanung

Beschreibung des Fehlers:
Viele Freiberufler sind so konzentriert auf die Arbeit, die sie lieben, dass sie die Finanzplanung übersehen. Sie vernachlässigen die Notwendigkeit, die Kosten für Aktualisierungen ihrer Ausrüstung, Software oder Ausbildung in ihre Preise einzubeziehen. Beispielsweise könnte ein freiberuflicher Fotograf, der seine Kamera und Beleuchtungsausrüstung auf den neuesten Stand bringt, aber diese Kosten nicht in seine Preiskalkulation einbezieht, bald feststellen, dass sein Einkommen nicht mehr mit seinen Ausgaben übereinstimmt.

Vorschläge zur effektiven Finanzplanung:
Als Freiberufler musst Du ein genaues Budget haben, das alle Deine Ausgaben und Einnahmen berücksichtigt. Dies beinhaltet Deine Geschäftskosten – alles, was Du brauchst, um Dein Geschäft zu führen – sowie Deine Lebenshaltungskosten. Du musst auch ein Notfallbudget für unerwartete Ausgaben haben. Vergiss nicht, Deine Reisekosten zu berücksichtigen, wenn dies ein Teil Deiner Arbeit ist.

Vernachlässigung von Networking und Beziehungen

Beschreibung des Fehlers:
Networking (Netzwerken) und Beziehungsmanagement sind lebenswichtige Bausteine in der Arbeitswelt und insbesondere im freiberuflichen Bereich, wo diese Aktivitäten oft direkt mit der Gewinnung neuer Aufträge und dem Wachstum des Geschäfts korrelieren. Ein häufiges Problem für viele Freiberufler ist, dass sie sich so stark auf ihre Arbeit konzentrieren, dass sie die Bedeutung von Networking und Beziehungsmanagement vernachlässigen. Sie können sich isoliert fühlen und potenzielle Geschäftsmöglichkeiten verpassen. Selbst wenn Du der talentierteste Webdesigner auf dem Planeten bist, wird es schwierig sein, Kunden zu gewinnen, wenn niemand von Dir oder Deinen Fähigkeiten weiß.

Lösung:
Um das Beste aus Deinem freiberuflichen Geschäft herauszuholen, ist es wichtig, aktiv Networking zu betreiben und Beziehungen aufzubauen, sowohl online als auch offline. Dazu gehört die Teilnahme an relevanten Branchenveranstaltungen, bei denen Du die Möglichkeit hast, mit potenziellen Kunden und anderen Fachleuten in Kontakt zu treten. Social-Media-Plattformen bieten auch großartige Möglichkeiten, Deine Arbeit zu präsentieren und Interaktionen zu fördern. Denke daran, dass das Knüpfen von Beziehungen nicht nur bedeutet, neue Kunden zu gewinnen, sondern auch den Aufbau von Beziehungen zu bestehenden Kunden und anderen Freiberuflern, was zur Schaffung einer starken und unterstützenden Gemeinschaft beitragen kann.

Unterschätzung der Wichtigkeit von Verträgen

Beschreibung des Fehlers:
Verträge spielen eine entscheidende Rolle in jeder Geschäftsbeziehung, indem sie die Erwartungen jeder Partei klar definieren und einen Rahmen für die Zusammenarbeit bieten. Leider gibt es Freiberufler, die den Abschluss formeller Verträge mit ihren Kunden überspringen und sich stattdessen auf mündliche Vereinbarungen oder einfache E-Mail-Korrespondenzen verlassen. Dies kann jedoch zu Missverständnissen über den Umfang der Arbeit, das Zahlungsdatum oder die Verantwortlichkeiten jeder Partei führen. In schlimmeren Fällen könnten sie Schwierigkeiten haben, für ihre Arbeit bezahlt zu werden.

Lösung:
Es ist unerlässlich, dass Du immer einen klaren, schriftlichen Vertrag mit Deinen Kunden hast. Dieser Vertrag sollte den Umfang der Arbeit, die Bezahlung und andere wichtige Bedingungen definieren. Darüber hinaus sollte er auch Bestimmungen für Verzögerungen oder Stornierungen enthalten. Es ist ratsam, rechtlichen Rat einzuholen, um sicherzustellen, dass Deine Verträge alle notwendigen Elemente enthalten und Deine Interessen schützen.

Vernachlässigung der Work-Life-Balance

Beschreibung des Problems:
Die Balance zwischen Arbeit und Freizeit zu finden, kann eine echte Herausforderung sein, insbesondere für Freiberufler, die oft von zu Hause aus arbeiten. Es ist leicht, in die Falle zu tappen, rund um die Uhr zu arbeiten, was jedoch letztendlich zu Erschöpfung, Burnout und einer Verringerung der Produktivität und Kreativität führen kann.

Lösung:
Um diese Herausforderung zu bewältigen, ist es wichtig, proaktiv Maßnahmen zu ergreifen, um eine gesunde Work-Life-Balance zu fördern. Dazu gehört das Setzen fester Arbeitszeiten und die Einhaltung dieser Zeiten. Es ist wichtig, regelmäßige Pausen einzulegen und sicherzustellen, dass Du genügend Zeit für Entspannung, Bewegung und Freizeitaktivitäten hast. Und auch wenn Du Deine Arbeit liebst, solltest Du immer daran denken, dass Du auch Zeit für Dich selbst brauchst, um aufzutanken und inspiriert zu bleiben. Dein Wohlbefinden ist nicht nur wichtig für Deine allgemeine Gesundheit, sondern es trägt auch zu Deiner Leistungsfähigkeit und Kreativität bei.

Zusammenfassung der häufigsten Fehler

Als Freiberufler ist es ganz normal, dass Du am Anfang Deiner Laufbahn ein paar Stolpersteine triffst. Einige der häufigsten Fehler, die Du vermeiden solltest, umfassen die Vernachlässigung einer klaren Geschäftsstrategie und Finanzplanung, die Unterbewertung von Networking und Beziehungen, das Nicht-Erzielen von Verträgen und eine mangelnde Work-Life-Balance.

Ohne eine klare Geschäftsstrategie könntest Du Dich in ineffizientem Ressourcenmanagement und verpassten Chancen verlieren. Eine solide Finanzplanung hilft Dir dabei, auf der sicheren Seite zu bleiben und unerwartete Kosten zu decken. Networking und der Aufbau von Beziehungen sind entscheidend, um Dein Geschäft zu erweitern und neue Kunden und Partner zu gewinnen. Verträge geben Dir die Sicherheit, dass Du für Deine Arbeit bezahlt wirst, und definieren die Bedingungen Deiner Dienstleistungen. Schließlich ist eine gute Work-Life-Balance wichtig, um Burnout zu vermeiden und langfristig erfolgreich zu sein.

Abschließende Tipps zur Fehlervermeidung bei der Gründung als Freiberufler

Zuerst solltest Du Dich darauf konzentrieren, Deine Geschäftsstrategie und Deinen Finanzplan zu definieren. Denke gründlich über Deine Vision und Mission nach und versuche, diese in konkrete Ziele und Strategien umzusetzen. Wer sind Deine idealen Kunden? In welchen Bereichen kannst Du Dich von der Konkurrenz abheben? Definiere diese Punkte und lasse diese Deine Geschäftsentscheidungen leiten.

Ein Teil dieser Strategie sollte ein vernünftiger Finanzplan sein. Ein genauer Überblick über Deine Einnahmen und Ausgaben ist unerlässlich. Du solltest versuchen, Deine laufenden Kosten so genau wie möglich zu schätzen, und dabei auch mögliche unvorhergesehene Ausgaben berücksichtigen. Das hilft Dir dabei, Deine Preise festzulegen und sicherzustellen, dass Dein Geschäft finanziell tragfähig ist.

Zweitens, nutze Networking und Beziehungen zu Deinem Vorteil. In der heutigen digitalen Welt gibt es viele Möglichkeiten, Deine Präsenz zu erhöhen und Beziehungen zu pflegen. Nutze Social-Media-Kanäle, um Deine Arbeit zu präsentieren, nimm an Branchenveranstaltungen und -konferenzen teil und baue Beziehungen zu Deinen Kunden und anderen Freiberuflern auf. Dein Netzwerk kann zu einer unschätzbaren Quelle von Empfehlungen, Ratschlägen und Unterstützung werden.

Drittens, unterschätze niemals die Wichtigkeit von Verträgen. Sie sind das Rückgrat jeder Geschäftsbeziehung. Stelle sicher, dass alle Deine Vereinbarungen schriftlich festgehalten und rechtlich abgesichert sind. Dies gibt Dir die Sicherheit, dass Du für Deine Arbeit bezahlt wirst, und schützt Dich vor möglichen Missverständnissen oder Streitigkeiten. Es ist auch ratsam, einen Anwalt zu beauftragen, um sicherzustellen, dass Deine Verträge alle notwendigen Elemente enthalten.

Der Schlüssel zur erfolgreichen Freiberuflertätigkeit liegt in Deiner Fähigkeit, Deine Arbeit, Deine Finanzen, Deine Beziehungen und Deine Work-Life-Balance effektiv zu managen. Mit einer klaren Vision, strategischer Planung und dem richtigen Netzwerk wirst Du in der Lage sein, Dein Geschäft wachsen zu lassen und Deine Ziele zu erreichen.

Weitere Hinweise und Tipps für Freiberufler

Es gibt zahlreiche Ressourcen, die Dir dabei helfen können, Deine freiberufliche Tätigkeit erfolgreich zu gestalten. Online-Kurse, Webinare und Fachbücher können Dir helfen, Deine Kenntnisse und Fähigkeiten zu vertiefen. Blogs und Podcasts sind großartige Möglichkeiten, um auf dem Laufenden zu bleiben und Einblicke in die Erfahrungen anderer Freiberufler zu gewinnen. Vergiss auch nicht die zahlreichen Tools und Anwendungen, die Dir dabei helfen können, Deine Produktivität zu steigern, Deine Finanzen zu verwalten oder Dein Marketing zu verbessern.

Das Aufbauen eines Netzwerks von Kontakten kann Dir helfen, Dein Geschäft voranzubringen. Es gibt viele Branchenorganisationen und -gruppen, die speziell auf die Bedürfnisse von Freiberuflern zugeschnitten sind. Du kannst auch überlegen, einen Mentor zu suchen, jemanden, der bereits erfolgreich ist und Dir wertvolle Ratschläge und Unterstützung bieten kann. Auch Online-Communities und soziale Netzwerke können wertvolle Plattformen sein, um sich auszutauschen und von anderen zu lernen.

Vergiss nicht, dass Freiberuflertätigkeit auch bedeutet, dass Du nie aufhören darfst zu lernen und Dich weiterzuentwickeln. Nutze jede Chance, um Deine Fähigkeiten zu verbessern, neue Strategien zu erlernen und Dein Netzwerk zu erweitern. Mit harter Arbeit, Geduld und Entschlossenheit kannst Du als Freiberufler erfolgreich sein.

Tipps und News für Gründer

Weitere interessante Themen im Gründerblog

Umfangreiche Informationen für Deine Selbstständigkeit
Existenzgründer müssen einige Faktoren berücksichtigen, wenn sie erfolgreich ein Unternehmen aufbauen möchten. Hierzu zählen neben der Kundenakquise und der Ausarbeitung einer Geschäftsidee auch ...
Die wenigsten Brands entstehen im Reagenzglas – vielmehr ist es ein natürlicher Prozess, der Name und Logo eines Start-ups ins Leben ruft. Damit ...
Du möchtest den Sprung in die Selbstständigkeit wagen und Dein eigenes Kleingewerbe gründen? Gratulation zu diesem spannenden Schritt! In diesem Ratgeber zeigen wir ...
In diesem Ratgeber vergleichen wir verschiedene Anbieter und geben Dir wichtige Tipps an die Hand, die Dir bei der Eröffnung Deines Geschäftskontos helfen ...
Du hast ein Kleinunternehmen und suchst nach Möglichkeiten, Dein Geschäft finanziell zu stärken? Dann ist dieser Leitfaden genau das Richtige für Dich! Wir ...
Du spielst mit dem Gedanken, Dein eigener Chef zu sein und ein Einzelunternehmen zu gründen? Dann ist dieser vollständige Leitfaden genau das Richtige ...

Du möchtest Dich Selbstständig machen?

Dann sicher Dir jetzt Dein attraktives Gründerpaket – von Gründungsexperten entwickelt und von vielen Gründern empfohlen

Nach oben scrollen

Halt! Starte nicht allein in Dein Unternehmer-Abenteuer!

Wusstest Du, das Du mit einem Gründungscoaching das Scheitern der Gründung in den ersten 5 Jahren um durchschnittlich 40% minimierst 🎯?

Profitiere von unserem einzigartigen Netzwerk aus bundesweit über 230 erfahrenen Gründungsberatern, für ein Gründercoaching mit oder ohne Förderung (AVGS, BAFA, etc) ✅ (hier klicken).

DU BRAUCHST KEIN GRÜNDERCOACHING?

🔍 Dann wird unsere Seite für die ultimativen Gründerempfehlungen für Dich wertvoll sein (hier klicken